Dienstag, 29. Dezember 2015

Rezension: Together forever, verletzte Gefühle

Together forever, verletzte Gefühle

Rezension Nr.9


Titel: Together forever, verletzte Gefühle
Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 364 Seiten
ISBN: 978-3-453-41855-4


Inhalt: Jen ist in Colin verliebt, sie wohnt bei ihm, arbeitet bei ihm und tröstet ihn jede Nacht. Doch Collin kämpft gegen seine Gefühle und Jen weiß nicht warum. Sie weiß nur das er es tut und das sie so nicht mehr weiter machen kann. Also muss sie gehen. Weg von Colin, weg aus dieser Stadt und vor allem weg von ihrer Vergangenheit, die sie jetzt einzuholen scheint.
Wenn sie Colin so viel zu bedeuten scheint, wie er sagt, dann wird er sie aufhalten, und ihrer Liebe eine Chance geben. Oder?

Meinung: Super Buch. Hier geht es um Fables beste Freundin Jen. Ich hab mich schon in Fables Geschichte gefragt was es mit Jen und Colin auf sich hat und habe es nun erfahren. Erwartungsgemäß war es wieder so das beide mit ihren Vergangenheiten zu kämpfen hatten, was ich nach den ersten beiden Teilen etwas lahm fand, da es wieder in diese Richtung ging. An sich jedoch wieder super geschrieben und aus beiden Sichten einsehbar. Colins Zweifel gegenüber einer Beziehung mit Jen sind für mich völlig verständlich, da ich wahrscheinlich genauso reagieren würde wie er. Jen dagegen tut mir einfach nur Leid mit ihrer Geschichte. Super fand ich auch das man Fable wieder ein mini Stückchen mit in die Geschichte mit einbezieht ;)

Das Cover zeigt ein Paar, eingewickelt in einer Decke, also eher schlicht und nichts besonderes.




Ich fand das Buch ziemlich gut, wenn auch ein bisschen langweilig, weil einfach jeder einzelne Charakter in den Büchern ein scheiß Leben hat. Trotzdem ist die Geschichte von Jen und Colin schön ausgebaut und toll zu lesen deswegen von mit 3/5 Sternen, und das nur weils etwas langweilig wird wenn jeder irgendwelche schwerwiegenden Probleme hat und deswegen nicht in eine Beziehung kommt. Trotzdem für alle die die ersten zwei Teile gelesen haben ein klares Muss.

Eure Charly ;)

Freitag, 25. Dezember 2015

Rezension: Together forever, zweite Chancen

Together forever, zweite Chancen

Rezension Nr. 8



Titel: Together forever, zweite Chancen
Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 363 Seiten
ISBN: 978-3-453-41854-7



Inhalt: Nachdem Drew Fable verlassen hat kann er nicht mehr aufhören an sie zu denken. Er konnte noch nie aufhören an sie zu denken. Doch er hat sie sitzen lassen und ist weggerannt, vor ihr, vor sich selbst und vor seinen Problemen. Doch Drew weiß, er braucht Fable wie die Luft zum atmen, und Fable braucht ihn. Doch wie soll er ihr beweisen das er es wert ist ihm eine zweite Chance zu geben?
Und will Fable ihm überhaupt eine zweite Chance geben, oder hat sie mit ihm abgeschlossen und lebt jetzt wieder ihr eigenes Leben? Er muss alles versuchen, sie wieder zurück zu gewinnen, den ohne Fable kann er einfach nicht existieren.

Meinung: Genauso grandios wie der erste Teil. Die Charakterumschwünge gehen so schnell von statten, und als die Sicht von Drew zu Ende ist war, wollte ich immer gleich weiterlesen wie es bei Fable aussieht. Es war ein stetiger Kampf mit mir selbst das Buch aus der Hand zu legen und mal eine Pause zu machen. Die Liebe der zwei ist so stark das sie fast mit den Händen greifbar ist. Für alle Schnulzen Fans perfekt!
Das Ende war ziemlich krass und das die beiden nicht näher auf dieses Ereigniss und ihre Gefühle dazu eingehen fand ich sehr schade.
Doch es gibt auch ein wunderschönes Happy End für die beiden, was mich sehr gefreut hat =)
Der Schreibstil war wie schon angedeutet, sehr flüssig und damit perfekt zum lesen. 

Das Cover ziert wieder ein Pärchen, sie an seine Schulter guckend und er auf sie herabschauend. Beide Personen mit einem lächeln im Gesicht. Schönes, einfaches Cover.



Durch diesen für mich perfekten Schreibstil, bekommt dieses Buch von mir 4.5/5 Sternen. Es hat mir super Gefallen und als alte Romantikerin war das Ende so perfekt wie es nur sein konnte ;)
Frohes Lesen allerseits, und noch schöne Feiertage

Eure Charly


Dienstag, 22. Dezember 2015

Rezension: Together forever, total verliebt

Together forever, total verliebt

Rezension Nr.7

Titel: Together forever, total verliebt
Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Seiten: 271 Seiten
ISBN: 978-3-453-41853-0


Inhalt: Fable ist die Freundin von Drew, dem absolut begehrenswertesten Typen der Stadt. Alle stehen auf ihn, jede will ihn haben. Doch Drew interessiert sich nur für Fable. Doch woher weiß Fabel das es auchwirklich so ist, dass es alles nicht nur eine Täuschung ist?
Sie weis nur eins; Drew hat Probleme, und sie will sie mit ihm lösen. Sie will ihm mit ganzer Kraft zur Seite stehen, für immer.

Meinung: Das Buch ist der Hammer. Zuerst war ich ein bisschen verwirrt, weil die Sichten der zwei Protagonisten so schnell gewechselt haben, aber daran hab ich mich schnell gewöhnt. Das Buch hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der After Reihe. Es sind gewisse Parallelen zu den Hauptcharakteren zu erkennen, was aber nicht so schlimm ist. Zwischen Drew und Fable ist es ein einziges Gefühlswirrwar obwohl beiden recht schnell bewusst wird was sie voneinander wollen, auch wenn alles aus anderen Gründen begonnen hat. Gegen Ende nimmt das Buch noch einmal eine spannende Wende die aber leider ziemlich vorhersehbar war :(
 Der Schreibstil war sehr flüssig weshalb ich das Buch an einem Stück durchgelesen habe, was auch durch die geringe Seitenanzahl nicht schwer war.
Ich bin jetzt auch ziemlich gespannt wie es weiter geht da ich das Ende ziemlich zermürbend fand, wenn auch wieder vorhersehbar :(

Das Cover zeigt ein Pärchen, dessen Gesichter man nicht ganz sehen kann. Es sieht so aus als wenn sie sich gleich küssen. Von den Klamotten her ist es auch eher 'modern'. 






Durch die vorhersehbaren Dinge im Verlauf der Geschichte und den starken Paralellen zur After Reihe bekommt das Buch von mir 3,5/5 Sternen. Trotz allem finde ich es lesenswert und bereue es auch nicht es ausgesucht zu haben. Über andere Meinungen würde ich mich auch freuen.

Eure Charly

Rezension: Plötzlich Fee, Herbstnacht

Plötzlich Fee, Herbstnacht

Rezension Nr.6


Titel: Plötzlich Fee, Herbstnacht
Autor: Julie Kawaga
Verlag: Heyne>fliegt
Seiten 508 Seiten
ISBN: 978-3-453-31446-7


Inhalt: Nachdem Ash und Meghan ihre Liebe zueinander öffentlich gemacht haben, werden sie von den beiden Höfen aus Nimmernie verbannt. Dort angekommen, wird Meghan von Eisernen Feen verfolgt. So findet sie heraus das die Feen hinter ihr her sind und das das ganze Nimmernie in größter Gefahr schwebt. Gemeinsam mit Ash, dem Winterprinzen, begibt sie sich zurück nach Nimmernie, in welchem ihr ein Deal angeboten wird, den sie so einfach nicht ablehnen kann. Ein Deal der mehr als tödlich ist.
Und gemeinsam mit Puk und Ash begint sie sich in das eiserene Land, mit der Mission ganz Nimmernie zu retten.. und stößt dabei auf altbekannte Gesichter....

Meinung: Super! Ich weis gar nicht was ich dazu sagen soll. Nachdem man die Geschichte um Ash, Meghan und Puk mitbekommt, bekommt man ewas Mitleid mit Puk weil er all die Liebe zwischen Ash und Meghan mitbekommt, und das obwohl er selbst in Megahn verliebt ist. Im Laufe des Buches kommen Dinge ans Licht mit denen man niemals gerechnet hat und die einen Ziemlich schockieren. Stichwort: Puk. 
Man überlegt die ganze Zeit wie Meghan es schaffen wird das gesamte Nimmernie mal wieder zu retten. Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen das ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen und mich schon sehr auf den vierten und letzten Teil freue. Obwohl die Emotionen hier andauernd überköchen, kommt die Action auf keinen Fall zu kurz, da sich die 3 Protagonisten immer wieder in Gefahr befinden.

Super flüssig zu lesen und auch dieses Mal in drei Teile gegliedert.

Das Cover zeigt dieses mal ein Auge in braun und gelbtönen, passend zum Titel, wie immer ;)

 

Dieses Buch bekommt von mit 5/5 Sternen, da ich dieses mal nichts dran auszusetzen habe und vollauf zufrieden war =) Auf jedenfall ein Muss für alle Plötzich Fee Leser!!!

Eure Charly
 

Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezension: Selection, die Kronprinzessin

Selection,die Kronprinzessin

Rezension Nr.5

 Titel: Selection, die Kronprinzessin
Autor: Kiera Cass
Verlag: Fischer
Seiten: 398 Seiten
ISBN: 978-3-7373-5224-6


Inhalt: Eadlyn, die Tochter von König Maxon und Königin America, soll ein neues Casting abhalten, indem 35 junge Männer aus dem gesamten Königreich um das Herz der Prinzessin kämpfen sollen. Da gibt es bloß ein Problem: die Prinzessin möchte es eigentlich gar nicht machen und hat nur zugestimmt damit das aufgebrachte Volk von Illea sich beruhigt. Außerdem glaubt sie sowieso nicht an die große Liebe. Nicht jeder Kandidat entpuppt sich als das, als was er sich ausgibt, und die Prinzessin weiß bald nicht mehr wem sie überhaupt vertrauen kann, und zu allem Unglück macht auch noch Kile mit, der Junge der mit ihr zusammen im Palast lebt und das nur weil ihre Eltern miteinander befreundet waren. Sie kann ihn überhaupt nicht ausstehen und er braucht auch gar nicht denken das sie sich jemals für ihn entscheiden würde. Doch dann kommt ihr eine Idee, eine Idee mit der sie ihre eigenen Ziele durchsetzen kann und somit niemanden enttäscht.... aber das Schicksal plant was ganz anderes mit Eadlyn


Meinung: Zu Anfang war es sehr schwer für mich dieses Buch zu lesen. Ich habe die ersten drei Teile von Selection auch gelesen und mich in alle Charaktere verliebt. Jetzt geht es um die Tochter von Maxon und America und ich musste mich am Anfang wirklich fragen, wie zwei so liebenswerte Personen es schaffen so eine kalte, eingebildete und hochnäsige Tochter zu bekommen. Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich mich langsam an Eadlyn und ihre Art gewöhnt habe. Das Buch an sich hat mir super gefallen und es sich auch viele Sachen passiert mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe, was mir umso besser gefallen hat.
Was auch super war, ist das es nicht nur um das Casting von Eadlyn geht, sondern nebenbei auch um die weitere Geschichte über Illea nach der Abschaffung der Kasten.
 Bei den Kandidaten zum Castin waren einige junge Männer dabei die mein Herz erobert haben, vor allem einer ist supersüß in seiner Art, auch wenn keiner ihn richtig verstehen kann =)
Bei manch anderem Kandidaten musste ich nur den Kopf schütteln und mich fragen wie sie es überhaupt geschafft haben Teilnehmer zu werden.
Trotz allem schaffen sie es alle immer wieder, das Eadlyn mancha sachen hinterfragt und sich auch mit sich selber auseinander setzen muss.


Das Cover zeigt wie auf den ersten Selection Teilen eine junge Frau mit einem wunderschönen Kleid, weches dieses mal in grau bzw lila abgebildet wird.




Alle die die ersten drei Teile gelesen haben, sollten es sich nicht entgehen lassen auch diesen Teil zu lesen. Man schafft es wirklich sich irgendwie an Eadlyn zu gewöhnen, versprochen ;)
Daher 4 von 5 Sternen, und das nur weil Eadlyn so 'schwierig' ist :)

Eure Charly

Rezension: Plötzlich Fee, Winternacht

Plötzlich Fee, Winternacht
Rezension Nr. 4


Titel: Plötzlich Fee, Winternacht
Autor: Julie Kawaga
Verlag: Heyne>fliegt
Seiten: 495 Seiten
ISBN: 987-3-453-31445-0


Inhalt: Nachdem Ash zurückgekehrt ist und Meghan mit ins Winterreich genommen hat, sitzt diese den ganzen Tag in Ihrem Zimmer im Palast.
Sie spürt das irgendetwas nicht mit ihrer Magie stimmt und auch Ash verhält sich anders. Plötzlich ist er abweisend und gemein, was Meghan zutiefst verletzt.
Als die Jahreszeitenwende immer näher rückt, wird sie immer angespannter.... Kommt ihr Vater, König Oberon um sie zu retten, oder ist sie für alle Zeiten an den dunklen Hof gebunden?
Als etwas furchtbareres passiert, bleibt Meghan keine andere Wahl als zu fliehen.
Gemeinsam mit ihrem besten Freund Puk, der immer wieder Annäherungsversuche wagt, macht sie sich auf den Weg das gesamte Nimmernie zu retten und begibt sich somit selbst in größte Lebensgefahr...
Und die wichtigsten Fragen: Schafft sie es Nimmernie zu retten? Wird sie Ash jemals wieder sehen? Ist Puk nur ein Freund oder ist es doch mehr als sie selbst glaubt?

Meinung: Der zweite Teil der plötzlich Fee Reihe ist weniger emotional und mehr Actiongeladen, wobei der emotionale Teil an manchen Stellen doch noch deutlich auftritt.
Meghan die Protagonistin ist hin- und hergerissen zwischen der unglaublichen Liebe zu Ash, dem Winterprinzen und Puk, ihrem besten Freund. Nachdem Ash Meghan im Stich gelassen hat, wagt Puk es immer öfter auf Meghan zuzugehen und ihr somit zu zeigen wie er für sie empfindet. 
Für mich war es im Buch nicht immer leicht zu entscheiden, wen Meghan denn am besten nehmen soll da ich beide Charaktere super finde. Puk hat es jedoch viel schwerer, da Meghan ihr Herz bereits verloren hat, aber wer sagt das er nicht auch eine Chance verdient hat ;)
Der Schreibstil ist wieder einmal hervorragend flüssig und wenn ich nicht immer arbeiten müsste, hätte ich es bestimmt an einem Tag durchgesuchtet :)
Genau wie im ersten Teil ist auch der zweite in drei Teile gegliedert, was die einzelnen Geschehnisse schön abrundet. Auch dieses Mal ist die Geschichte ausschließlich aus der Sicht von Meghan geschrieben.

Auch dieses Cover ist mit einem Auge geschmückt, dieses Jahr aber passend zum Titel in Blau und Lila gehalten.

Auch der zweite Teil ist für mich wieder eine Empfehlung wert. Alle die den ersten Teil gelesen haben wollen bestimmt wissen wie es mit Meghan, Ash und Puk weitergeht und ob Meghan und Ash es jemals schaffen werden zusammen zu kommen. 

Und damit frohes lesen an alle #bookaholics da draußen

Eure Charly

Dienstag, 15. Dezember 2015

Rezension: Plötzlich Fee, Sommernacht


Plötzlich Fee, Sommernacht

Rezension Nr. 3


Titel: Plötzlich Fee, Sommernacht
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 495 
ISBN: 978-3-453-52857-4


Inhalt: Meghan will eigentlich nur dazugehören. Aber weder in der Schule noch zu Hause fühlt sie sich dazugehörig. Der einzige Trost ist ihr bester Freund Robbie, der immer zu ihr hält, seit sie denken kann. Als Meghan 16 wird und ihre Mutter nach einem 'Unfall' ins Krankenhaus muss, soll sie auf ihren 4 jährigen Bruder Ethan aufpassen. Doch irgendwas stimmt nicht mit Ethan. Als Meghan rausfindet das ihr Bruder mit einem Wechselbalg vertauscht wurde und sie ins Reich der Feen reisen muss um ihn zu retten, lässt sie alles stehen und liegen und macht sich mit ihrem besten Freund auf den Weg nach Nimmernie, dem Land der Feen. Dort angekommen, ist sie andauernd in Gefahr, denn Meghan ist wichter als sie vermutet....
Und plötzlich findet sie sich zwischen den zwei regierenden Höfen wieder, dem Lichten und dem Dunklen Hof, die kurz vor einem Krieg stehen. Und außerdem wäre da noch der Prinz des Dunklen Hofes, mit den eisblauen Augen, der nichts mehr will als sie tot zu sehen...


Meinung: Am Anfang wusste ich ehrlich gesagt nicht was ich mit dem Buch anfangen soll. Ich will nicht sagen dass es langweilig war, aber spannend war es auch nicht wirklich.

Nach kurzer Einlesezeit wurde es aber deutlich besser und ich wurde völlig in Meghans Leben reingezogen.
Spannend war auch wie sich diese 'verkorkste' Dreiecksbeziehung der Hauptcharaktere weiterentwickelt weil man doch sehr genau mitbekommt wer an wem interessiert ist und wer nicht.
Was ich sehr schön fand, ist, dass es im Feenreich nicht nur gute und schöne Feen gibt, sondern auch verschiedene Arten von Monstern. Super war auch das nicht alles so Friede, Freude, Eierkuchen war wie in anderen Feenbüchern, sondern das es zwischendurch auch mal richtig Action unter den verschiedenen Charakteren gab ;)


Vom Schreibstiel her war es sehr flüssig zu lesen, und es wurde aus der Sicht von Meghan geschildert.

Das Cover ziert ein wunderschönes Auge aus rosa und grün dessen Wimpern an Federn und Blätter erinnert, also schon sehr Märchenhaft =)



Durch den schweren Start aber den Spannenden weiteren Verlauf des Buches vergebe ich hier 4 von 5 Sternen und somit eine klare Weiterempfehlung meinerseits. Freue mich schon sehr auf den zweiten Teil den ich auch schon angefangen habe zu lesen :) Rezi wird folgen 

Bis dahin, frohes lesen allerseits


Eure Charly

Montag, 14. Dezember 2015

Rezension: Du neben mir.... und zwischen uns die ganze Welt

Halli Hallo =)

hiermit folgt meine zweite Rezension

Titel: Du neben mir... und zwischen uns die ganze Welt

Verlag: Dressler
Autorin: Nicola Yoon

ISBN: 978-3-7915-2540-2
Seiten: 331

Inhalt: Madeline ist krank. Sie hat eine seltene Krankheit weswegen sie niemals das Haus verlassen darf. Jeden Tag erlebt sie den gleichen Alltagstrott. Auf einmal zieht nebenan eine neue Familie ein, und Madeline weiß plötzlich das sie so nicht mehr weitermachen will, und es hat nichts mit dem hübschen Nachbarsjungen  Olly zu tun,.. Madeline will alles, das Leben, die Liebe und vorallem eins: nicht mehr eingesperrt sein. Mit Hilfe von Olly schafft sie es eine Zeit lang, ein fast normales Leben zu führen und dann passiert das, was auf kurz oder lang passieren musste....

Meinung: Dieses Buch ist eines der wenigen, welche ich an einem Tag durchgelesen habe. Ich konnte mich so schön in Madeline reinversetzen  und dass, obwohl ich nicht an einer Krankheit leide. Ich habe alle Höhen und Tiefen zusammen mit ihr durchlebt, und musste genauso lachen und weinen wie sie.
Das Ende fand ich super, und in mancherlei Hinsicht auch total verständlich. An einer Stelle war ich so schockiert das ich sogar eine kurze Pause machen musste und mir überlegt habe wie es jetzt weitergehen könnte bevor ich selbst wieder weitergelesen habe ...

Das Cover ist in einem ganz hellen Fliederton?! mit einem kunterbunten Durcheinander an Bildern in der Mitte des Covers, Völlig verrückt und deshalb das perfekte Cover für mich. =)

Alles in allem ein super Buch und auf jedenfall lesenswert

Eure Charly


Rezension: Liv forever

So Leute, hier kommt meine erste Rezension, bitte seid gnädig
Titel: Liv forever 

Verlag: Gulliver/Beltz&Gelberg
Autorin: Amy Talkington
ISBN: 978-3-407-74487-6 


Inhalt: Liv kommt als Stipendiatin an eine neue Schule. Eine Schule an der Streiche an der Tagesordnung zu sein scheinen. Doch Liv findet das gar nicht komisch. Und dann gibt es da noch Malcom. Einen unglaublich gutaussehenden Schüler der anders ist als die anderen und Liv nicht von der Seite weicht. Was auch gar nicht schlimm ist...
Doch eines Abends stirbt Liv auf mysteriöse Weise und nur Malcom und Gabe, ihr Freund der mit Geistern reden kann, können ihr jetzt noch helfen herauszufinden was passiert ist.... Und dabei stoßen sie auf ein markerschütterndes Geheimnis.. .
 

Meinung: Ich finde das Buch super, durch den flüssigen Schreibstil könnte ich das Buch gar nicht mehr weg legen und habe es in einem Zug durchgelesen.! Trotz dem das es aus der Sicht der Hauptperson (Liv) geschrieben ist, konnte ich mich wunderbar in Gabe oder Malcom reinversetzen... Das Cover ist sehr Mädchenhaft, in lila uns Rosatönen gehalten, was mich sofort angesprochen hat. Es ist sehr schlicht und sagt nichts über die Geschichte aus, man kommt jedoch trotzdem nicht drum herum den Rückentext zu lesen ;) meiner Meinung nach ein Buch das auf jeden Fall gelesen werden muss und in keinem Bücherregal fehlen darf  🌟🌟🌟🌟🌠 4.5 /5 Sternen für dieses Buch 
Danke fürs Lesen, ich bin sehr dankbar wenn ich ein Feedback bekomme was ich verbessern könnte oder was gut war ❤

Hallo zusammen =)

Hallo zusammen
Mein Name ist Charly.
Heute beginne ich mein Leben als Bloggerin.
Ich habe vor hier meine Lieblingsbücher zu rezensieren und euch somit ein bisschen aus meinem Bücherleben zu zeigen =)
Ich wünsche euch viel Spaß auf meiner Seite und bedanke mich für euren Besuch =)

Eure Charly