Samstag, 25. März 2017

Sternenregen



Sternenregen

Autor: Nora Roberts
Verlag: blanvalet
Seiten: 460 (Teil 1 v. 3)
ISBN: 978-3-7341-0311-7
Preis: 9.99 € (Taschenbuch)


Inhalt: "Wenn es Sterne regnet, werden Träume wahr...
Die junge Künstlerin Sasha Riggs lebt zurückgezogen in einem kleinen Haus in North Carolina. Hier wollte sie ihren Frieden finden und sich ganz auf ihre Gemälde konzentrieren. Doch sie kommt nicht zur Ruhe: Schon ihr ganzes Leben lang quälen sie des Nachts Träume, die sie nicht versteht und bei Tag verdrängt. Seit einiger Zeit gelingt ihr das nicht mehr. Ein gefährlich attraktiver Mann stiehlt sich jede Nacht in ihren Kopf, ein Mann, der sagt, dass er auf sie wartet, dass sie ihn finden soll. Diese Visionen führen sie schließlich auf die griechische Insel Korfu, doch wird Sasha dort finden, was sie unbewusst seit Jahren sucht?"

Meinung: Ich machs mal ganz kurz: Ich dachte ich lese einen Roman, einfach mal zur Abwechslung, da ich ja hauptsächlich nur Fantasy lese, und schwupps :D - wieder Fantasy. Es steht zwar Roman drauf, aber ich bin der Meinung das es ein Fantasyroman ist.... Steht überhaupt auf irgendeinem Buch "Fantasyroman"? Wenn ich gerade so darüber nachdenke, glaube ich nicht...hmm, ist ja jetzt auch egal :D :D
Also wir ihr seht, hat einem der Klappentext nichts darüber verraten, dass es indirekt um was anderes als diesen attraktiven Mann geht. Wenn man den Prolog liest, merkt man aber schnell dass es in eine etwas andere Richtung geht. Sasha fliegt wirklich nach Korfu, und dort begegnet sie auch diesem Mann (Bran), aber sie begegnet auch noch vier weiteren Personen -mehr oder weniger zufällig- mit denen ihr Leben eine große Wendung nimmt. Zusammen mit ihren vier neuen Freunden muss sie sich einer großen Aufgabe stellen, die bei Versagen, das Ende der Menschheit wie wir sie kennen bedeutet. 
Ich fand die Geschichte wirklich richtig gut. Mir haben die Charaktere super gefallen, da jeder seine eigenen Fähigkeiten und Charaktereigenschaften hat, die ihn zu was ganz besonderem machen. Vor allem Anika habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist so unglaublich süß und am Anfang habe ich einfach nur gedacht, dass sie einen an der Klatsche hat :D
Sasha entwickelt sich im Laufe des Buches zu einer wahren Kämpferin und lernt, sich so zu akzeptieren wie sie ist. Die Gefühle für Bran werden schnell größer und sie muss sich auch eingestehen, dass sie sich hoffnungslos in diesen Mann verliebt hat. Auf ihrer Mission stehen natürlich auch Hindernisse im Weg. Das größte- eine Göttin die die Menschheit ins Dunkle stürzen will und alles in Chaos und Angst beherrschen will. Naja, soll sie es mal versuchen :D
Dieses Buch ist eine Mischung aus Liebesgeschichte und Abenteuer. Beide Seiten kommen hier nicht zu kurz, was mir persönlich super gefallen hat. Der Rote Faden wurde nie aus den Augen verloren.




Bevor ich hier noch viel mehr quatsche- ich hab glaub schon mehr geschrieben als normalerweise, mein Fazit: 

Dieses Buch ist ganz anders als man erwartet. Auch nach ernsten Situationen gibt immer wieder mal was zu lachen was mir sehr gut gefallen hat. Dieses Buch bekommt von mir 4/5 Sternen, weil ich es einfach mega fand. Ich musste mir sofort den zweiten Teil kaufen :D
In ein paar Tagen folgt die nächste Rezension zum zweiten Teil der Triologie, dieses Mal geht es um Anika.

Samstag, 18. März 2017

Charly mistet aus...


Hei meine Lieben,

heute mal ein etwas anderer Post :)
Ich denke jeder Leser kennt es: Bücher die man gelesen (oder auch nicht gelesen) hat, welche dann einsam und verlassen in dem Regal stehen. Ich finde das muss nicht sein, weswegen ich heute mal wieder einen kleinen Post bringe, auf dem ich meine Tauschbücher einstelle..
Es sind nicht mehr ganz so viele wie am Anfang, aber meiner Meinung nach immer noch genug. Der Zustand ist bei allen meiner Meinung nach noch ziemlich gut, weswegen ich hoffe das sie ein schönes neues Zuhause finden...

Hier die Bücher:
  • Riley 1-4 von Alyson Noel
  • Nixenfluch von Helen Dunmore
  • Wereworld von Curtis Jobling
  • Verborgene Muster von Ian Rankin
  • Die Dienstagsfrauen von Monika Peetz
  • Heute will ich leben von Nora Price
  • Gegen das Sommerlicht von Melissa Marr
  • Gegen die Finsternis von Melissa Marr
  • Aus dunkler Gnade von Melissa Marr 
  • Für alle Ewigkeit von Melissa Marr


Zu den Büchern: Nixenfluch und die Riley Reihe sind Mängelexemplare aber in gutem Zustand (Keine Leserillen) und sehen noch ziemlich gut aus.

Verborgene Muster, Wereworld und die Dienstagsfrauen sind Bücher die ich noch nie gelesen habe, da sie mir nicht zusagen, aber in einem Wanderpaket drin waren.

Und die Melissa Marr Reihe ist bis auf einen Teil komplett, den es aber günstig auf Rebuy zu kaufen gibt (habe mir die Reihe damals als HC zugelegt und dadurch jetzt keine Verwendung mehr für die TB). Die Reihe an sich ist wirklich super und auch zu empfehlen, ich werde sie demnächst noch einmal rereaden :)

Alle Bücher sind Taschenbücher, bei Interesse schreibt mir doch einfach hier auf meinem Blog oder über Instagram :) Würde mich freuen wenn  ein paar der Bücher ein neues Zuhause bekommen

Eure Charly <3

Sonntag, 12. März 2017

Instaflaute/Blogflaute

Hei ihr Lieben

Wie ihr vielleicht schon am Titel erfahren habt, geht bei mir momentan die "Aktiv-sein" Flaute rum. 
Ich habe überhaupt keine Lust irgendetwas zu bloggen oder in Instagram zu posten. Ich weiß nicht warum ich keine Lust zum bloggen habe, da ich im Februar und im März jetzt auch, wirklich schon gute Bücher gelesen habe...Aber ich spüre überhaupt kein Verlangen danach, irgendwas von meinem gelesenen online zu stellen... hattet ihr sowas auch schon? Also dass macht mich echt traurig...

Übrigens danke an die, die letztens meinen Eintrag gelesen haben, in dem ich gefragt habe ob mir jemand mit dem Design helfen kann....von wegen oben eine Leiste mit "Rezensionen" "Sonstiges" usw... ich habs trotzdem nicht hinbekommen :( ich bin glaub nicht für einen schönen Blog geschaffen :( ich seh auch ab und an mal dass ihr bei eurer Rezensionsseite nur die Cover drin habt und wenn man auf diese klickt dann automatisch zur Rezension gelangt. Das ist soooo cool aber mal wieder zu kompliziert für mich -.- 
Trotzdem danke....

Auf Instagram ist es momentan noch schlimmer. Also ich will ja eigentlich schon posten, aber wenn ich Fotos mache (ich will jeden Monat ein anderes Layout machen), dann artet das in einem Nervenkrieg mit Aggressionsaufbau aus :D
Ich hab so ein bis zwei Bilder die gut sind und dann gehts los- die Bilder sind unterschiedlich hell (auch wenn ich die ohne Tageslicht mache) oder mir fällt nach 10 Bildern auf dass sie mir doch nicht gefallen... OHHH MAN, so hab ich mir dass nicht vorgestellt^^ ich weiß nicht wie ich das ändern soll, ich hab schon alles probiert aber irgendwie scheint nichts funktionieren zu wollen....

Dann wäre da auch noch der Punkt das bei mir in Instagram sooo viele Pseudofollower da sind die mir den ganzen Spass nehmen.... Ich gehe online, sehe ich hab 5 neue Follower, freue mich riesig, geh zwei Stunden später rein und hab wieder 5 Follower weniger.... Das macht keinen Spass mehr... ich sitze seit Wochen bei 1120 Followern und wenn ich alle Pseudos dazuzähle wäre ich locker bei 1600 oder mehr... also es geht mir nicht darum immer mehr Follower zu bekommen- ich bin nicht Followergeil- aber es macht mich trotzdem traurig, weil ich mich ja jedes Mal freue wenn jemand neues da ist (Wer würde das nicht?) 
Das macht dann die Spasssache auch nicht gerade besser....

Naja das war dann mal wieder ein Meckerpost des Jahrhunderts aber dass muss halt auch mal raus :D  jetzt wisst ihr aber wenigstens warum nicht so viel von mir kommt...
Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag

Das Juwel- die Gabe



Das Juwel- die Gabe


Autor: Amy Ewing
Verlag: FJB
Seiten: 445 (Teil 1 v. 3)
ISBN: 978-3-8414-2104-3

Inhalt: "Darf ich dir eine Frage stellen, Nummer 197 ?, sagt Lucien leise. Willst du dieses Leben?"

"Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus auserwählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner ausergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?"

Meinung: Dieses Buch habe ich von meinem Freund zum Valentinstag bekommen, und ich muss sagen, dass er echt eine gute Ahnung von dem hat, was ich lese :D
Ich hab mich natürlich sehr darüber gefreut und es dann auch fast direkt gelesen. 
Am Anfang hatte ich ein bisschen das Gefühl dass das Buch in Instagram ein bisschen zu sehr gehypt wurde, weil ich etwas Schwierigkeiten hatte in das Buch reinzukommen... irgendwie war es für mich anfangs etwas langweilig. 
Das hat sich aber dann mit der Auktion sehr schnell geändert. Ab diesem Moment konnte ich es kaum mehr aus der Hand legen und war trotz Arbeit und Nebentätigkeiten sehr schnell fertig. 
Die Protagonistin Violet hat sich in diesem Buch sehr verändert. Am Anfang war sie zurückhaltender und hatte viele Ängste, aber im Laufe des Buches ist sie sehr stark und schnell erwachsen geworden. 

Die Geschichte an sich hat mir super gefallen. Und die Surogate (Leihmütter) waren wirklich arme Mädchen und ich konnte mich sehr gut in die Gefühlslagen hineinversetzen. Ich habe immer wieder Hass verspürt wenn ich gelesen habe, wie sie behandelt werden, obwohl sie an sich das Wichtigste Mittel der Adeligen sind. Bisschen Respekt, ja?!
Die Thematik der Geschichte hat mich auch zum Grübeln gebracht, wie ich den reagieren würde, wenn es soetwas bei uns geben würde (in der heutigen Zeit kann man ja nun wirklich nichts mehr ausschließen) und ich bin bis zum Ende auf kein wirkliches Ergebnis gekommen. Respekt vor der Protagonistin, vor ihrem Mut - auch wenn dass den Tod für sie bedeuten kann. 

Die Charaktere waren auch schön ausgearbeitet.... Ab und zu hätte ich dann doch noch mal so einen kleinen Auschnitt lesen wollen, wie es den anderen so geht. Aber es geht ja um Violet und nicht um alle anderen Surogate.. 


Dieses Buch hat einen MEGA BÖSEN CLIFFHÄNGER und ich muss UNBEDINGT den zweiten Teil lesen, weil es wirklich an der spannendsten Stelle aufgehört hat (x__x)

Das Juwel bekommt von mir 4,5/5 Sternen weil mir das Buch wirklich mega gefallen hat und ich den zweiten Teil (der Ende diesen Monats bei mir eintrudelt) sehnlichst herbeiwünsche.

LEST ES, WIRKLICH, LEST ES!!