Samstag, 18. Februar 2017

Entfesselt- Eyes of fire



Entfesselt- Eyes of fire

Autor: Anna May Reed
Verlag: bookshouse
Seiten: 249
ISBN: 978-9963-53-591-0 (epub)

Inhalt: "William berührte mein Kinn und hob es leicht an, sodass ich gezwungen war, ihn anzusehen. Seine Augen waren dunkelbraun wie Schokolade und hatten winzige goldene Sprenkel. Sie hatten eine unglaublich beruhigende Wirkung auf mich und plötzlich spürte ich eine tiefe Verbundenheit zu ihm, die überwältigend war. Noch nie im Leben war ich so ruhig wie in diesem Moment. 
Ich sah mich um und musste einen überraschten Schrei unterdrücken. Wir standen auf der schmalen Mauer auf dem Dach eines Hochhauses und nur wenige Zentimeter trennten uns vom Tod. Jaden hielt  mich fest in seinen Armen. Wenn er mich losgelassen hätte, wäre ich in den Tod gestürzt. Der schmale Grat zwischen Leben und Tod lies meine Adern pulsieren. 
Für wen wird sich Lauren entscheiden? Wird sie den verantwortungsvollen William wählen, der immer nachsichtig mit ihr ist, oder entscheidet sie sich für den risikofreudigen Jaden?"

Meinung: Puh. Was soll ich sagen....
Ich glaube das wird die erste Rezension in der ich die Punktevergabe an zwei Stellen gebe. Da ich es toll UND nicht so gut fand...
Ja, klingt jetzt erst mal komisch, aber ich habe lange darüber nachgedacht wie ich diese Rezension verfassen soll. Mir war eins von vorneherein klar: Ich möchte nicht schleimen. Das bringt weder mir noch der Autorin was, da wir beide ehrliche Meinungen haben wollen.
Das Buch hat mich sehr zwiegespalten. Einerseits hat es mir sehr gut gefallen und auf der anderen Seite hat es mir überhaupt nicht zugesagt....
Das was mit NICHT zugesagt hat, war der Schreibstil. Ich persönlich habe von Anfang an gemerkt das es das Erste/eins von den ersten Büchern der Autorin war. Der Schreibstil war für mich nicht ausgereift. Mir ist alles viel zu ruckartig passiert. Gefühle, Handlungen und das Wechseln der solchen ging mir viel zu schnell. Teilweise bin ich da gesessen und hab gedacht: Wow, so ein sprunghafter Themawechsel oder Gefühlsausbruch/-wechsel.... Es war immer so ein ZACK- ZACK. Das war mir etwas zu sprunghaft und hat dafür gesorgt das ich für die 249 Seiten die das Ebook hat, ganze 10 Tage gebraucht habe ( sowas lese ich normalerweise in 1-2 Tagen).. 

Ich hatte aber auch was tolles an dem Buch gefunden. Die Story.
Also die Geschichte an sich fand ich wirklich gut. *SPOILER* Diese Einrichtung für besondere Menschen fand ich wirklich mega! Und was die alles können! UHUUU da wäre ich doch auch gern auf der Schule! :D Die Charaktere fand ich auch jeden für sich ganz cool, jeder hatte seine eigene Art und jeder für sich war was ganz besonderes. So eine Geschichte habe ich an sich noch nicht gelesen und fand es toll, dass es mal was neues gab. Lilly fand ich ein bisschen doof, weil sie immer so gefühlsmäßig war (keine Ahnung wie ich das sagen soll, aber da war halt alles immer auf 180 in mir :D) aber es gibt ja immer einen Charakter den man nicht toll findet. Übrigens bin ich in Team Jaden <3 Auch wenn er etwas kriminell ist, fand ich ihn doch von Anfang an lustiger und auch sympathischer als William (der aber auch seine Vorzüge hat ;) )


  [BILD FOLGT NOCH] 


Also an dieser Stelle vergebe ich meine Punkte:
Die Geschichte bekommt vom mir 4/5 Punkte, da sie mir wirklich gefallen hat und ich wissen will wie es weiter geht (ich hoffe doch dass das Ende nicht so stehen bleibt)
Und (es tut mir wirklich furchtbar Leid aber ich will nicht schleimen) für den Schreibstil des Buches gibt es von mir nur 1,5/5 Punkte, da er mich nicht überzeugt hat.

Ich kann da einfach keine Gesamtwertung geben, da die Geschichte eindeutig mehr Punkte verdient hat, als der Schreibstil wieder kaputtmachen würde :)
Jeder der nicht so viel wert auf den Schreibstil legt, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Alle anderen sollten es wenigstens mal versuchen, vielleicht lohnt es sich ja ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen